Kempf Andreas

Golden League Elite

 

Disziplinen: Halbmarathon, Marathon

 

Leistungsausweis:

Europameister Halbmarathon Team 2016

43. Rang Europameisterschaften in Berlin 2018 im Marathon

Freiburger Rekordhalter Halbmarathon und Marathon

 

Website/Social Media: www.andreaskempf.ch

 

 

 

Ziele Saison 2020:

 

Teilnahme Europameisterschaften in Paris (FRA)

Top Ten Rangierung Murtenlauf

 

Ziele mittelfristig:

 

Limite für Swiss Starters (Halbmarathon 1:04.45,

Marathon 2:16:30)

10km Strasse Freiburger Rekord

 

Ziele längerfristig:

 

Qualifikation Europameisterschaften 2022 in München (DEU)

 

Wie geht es dir und wie hast du diese etwas schwierige Zeit bis jetzt erlebt?

Meinen Liebsten und mir geht es glücklicherweise bestens. Selbstverständlich ist die momentane Zeit sehr aussergewöhnlich, aber ich konnte mich gut mit der Situation arrangieren. Meine Frau und ich arbeiten fast ausnahmslos von zu Hause aus. Daneben geniessen wir die Entschleunigung und verbringen die gewonnene Freizeit häufig in der Natur.

Konntest du weiter trainieren und hast du bereits neue Ziele setzen können oder einen neuen Fokus finden? Wie gehst du mit der Situation um?

Ja, ich nutzte diese Zeit, um nochmals ins Grundlagentraining zu investieren und einen schönen Aufbau analog dem Wintertraining zu machen. In den letzten zehn Wochen absolvierte ich jeweils immer über 100 Laufkilometer, getreu dem Motto «mehr Quantität als Qualität» in dieser Trainingsphase. Zudem war ich so häufig auf dem Rennvelo unterwegs wie noch nie. Ich hoffe, im Sommer/Herbst von diesem zusätzlichen Ausdauerreiz profitieren zu können.

Am meisten fehlte mir jedoch das Training in der Gruppe. Die Kollegen meiner ehemaligen WG traf ich allerdings ab und zu für gemeinsame Trainings, dafür schränkten wir den Kontakt zu anderen Personen ausserhalb des jeweiligen Haushalts rigoros ein. Umso mehr freut es mich, bald auch wieder mit meinem Coach und den Läufern vom TSVD gemeinsam trainieren zu können.

 

Was hat die Absage von Wettkämpfen und Grossanlässen für dich zu bedeuten?

Eigentlich wollte ich mich Anfang April am Berliner Halbmarathon für die Europameisterschaften im August in Paris qualifizieren. Beide Wettkämpfe wurden selbstverständlich abgesagt. Nun hoffe ich, im Herbst noch einige Rennen bestreiten zu können. Die Planung für das nächste Jahr habe ich mit meinem Coach noch nicht gemacht. Ich gehe davon aus, dass es für mich ein Zwischenjahr sein wird, da die Limite im Marathon für die Olympischen Spiele in Tokio (2:11:30) unrealistisch ist. Interessant könnte beispielsweise sein, den Freiburger Rekord über 10 Kilometern auf der Strasse unter 30 Minuten zu drücken (aktuell 30:05 Minuten von Rolf Rüfenacht). Im Jahr 2022 werden dann die Europameisterschaften in München für mich sicherlich ein Thema sein.