In Winterthur fand der Schweizer Sprint Final zum ersten Mal unter dem Patrionat von VISANA statt. Chanel Kinzl und Lynn Pauli konnten sich in ihrem Jahrgang für den Sprintfinal qualifizieren. Es war sehr kalt, wirklich kein Sprinterwetter. Wetterresistent zeigte sich Lynn, welche trotz den äusseren Bedingungen in Vorlauf eine neue PB realisiert und sich für die zweit Runde qualifizierte. Auch in diesem Lauf blieb sie unter ihrem alten Bestwert. Chanel setzte das kalte Wetter etwas mehr zu. Aber auch sie konnte sich für die Zwischenrunde qualifizieren. Für beide reichte es dann aber nicht für den Final.

X