Erine Bapst und Chanel Kinzl qualifizierten sich für den Schweizerfinal im Letzigrund Zürich. Sie durften unter den gleichen Bedingungen starten wie die ‘Grossen’ 2 Tage zuvor an Weltklasse Zürich. Kameras, Direktübertragung auf Grossleinwand, etc.. ein hoffentlich nicht einmaliges Erlebnis.
Mit einem 10. Rang erzielte Erine bei den W11 ein sehr gutes Resultat und konnte sich gegenüber der Qualifikation um fast 90 Punkte steigern. Dies war vor allem auf den Ballwurf zurückzuführen. Der Ballwurf bleibt aber immer noch die Disziplin mit dem meisten Verbesserungspotential.
Chanel kam bei den W14 auf den guten 17. Rang. Im Sprint konnte sie mit den Besten mithalten. Nach einigen Problemen im Weitsprunganlauf und zwei Nullern, konnte sie, mit einem gültigen Versuch, das Schlimmste noch abwenden. Aber auch im Ballwerfen wollte es an diesem Tag nicht wirklich klappen. Es werden aber auch wieder andere Tage kommen!
Es war für beide eine eindrückliches Erlebnis und sie werden sicher alles daran setzen auch nächstes Jahr dabei zu sein.

Rangliste

X