(Lucile Bapst, Chanel Kinzl, Justine Pache, Seraina Hendry, Aliya Mauron)
Das Team der U16 Girls konnte sich über die lokalen und regionalen Finals für den Schweizerfinal in Willisau qualifizieren. Die Vorfreude auf den Schweizerfinal war riesengross. Wiederum ging es am morgen sehr früh los. Nach dem Einwärmen mit Jason Joseph starteten die Mädels mit dem anvisierten Ziel, einer Medaille. Die Ladies waren ab dem ersten Moment auf dem Platz hell wach. Der Start in den Wettkampf glückte. Das Team konnte den «Sprint« für sich entscheiden. Im anschliessenden Stabweitsprung fehlte ein Punkt um auch diese Disziplin zu gewinnen. Im Biathlon verloren sie dann leicht an Terrain, da die Kegel diesmal nicht so richtig fallen wollten. Vor dem abschliessenden «Cross« lagen vier Teams innerhalb von drei Punkten und machten die Medaillen unter sich aus. Darunter befanden sich erfreulicherweise auch unsere Girls. Je nach Rennverlauf war noch alles möglich. Die Medaille nun in Reichweite, wollten sie diese in der letzten Disziplin unbedingt sichern. Sie liefen ein offensives Rennen und konnten, sturzfrei, das Rennen auf dem zweiten Platz beenden. Der Lohn für die Leistungen an diesem Tag war der ungefährdete Platz auf dem Podest im Schlussklassement. Mit der Bronzemedaille durften sie sehr zufrieden und stolz nach hause zurückkehren. Da sie auch nächstes Jahr nochmal in der gleichen Kategorie starten dürfen, warten wir bereits gespannt auf die nächste Austragung, wenden uns aber nun der Outdoor Saison zu.

Link auf die Rangliste

X