(Team U16 Girls: Chanel Kinzl, Justine Page, Lena Sorg, Seraina Hendry und Lucile Bapst)
Nachdem die Corona Massnahmen aufgehoben wurden, konnte auch beim Kidscup Team mit den weiteren Ausscheidungen, dem Regionalfinals, weitergefahren werden. Für den Regionalfinal der Region West in Yverdon haben sich vier Teams des TSV Düdingen qualifiziert. Für die einten war es bereits ein grosser Erfolg eine Runde überstanden zu haben, für die anderen war das Ziel schon der Schweizerfinal.

U16 Girls Platz 1 und Qualifikation für den CH-Final!
Das Team U16 Girls war das Team mit den meisten, auch berechtigten Ambitionen. Zwei Tage vor dem Wettkampf musste das U16 Team aber noch kurzfristig umgestellt werden, da sich Alija am Fuss verletzt hatte. Ihr ‘Backup’ war aber bereit. Da zeigte sich wieder, dass bei Teamwettkämpfen auch den vermeintlich ‘Reserven’ eine bedeutende Rolle zukommt. Beim Jahrgang 2008 können wir eine schöne, breitaufgestellte Truppe aufweisen und auf Ausfälle fast ohne Leistungseinbruch reagieren.
In der ersten Disziplin dem Sprint belegte das Team den 2ten Platz und startete sehr gut in den Wettkampf. Im anschliessenden Stabweitsprung waren 4 Teams mit der gleichen Punktzahl auf Platz 1. Die Zäsur fand also noch nicht statt. Im Biathlon zeigten unsere Ladies eine ungewohnte, aber erfreuliche Treffsicherheit. Sie holten 12 der 15 Kegel runter, konnten die Disziplin auf Platz 2 abschliessen und die Führung im Zwischenklassement übernehmen. In Führung liegend, nahmen sie den Cross in Angriff. Sie liessen keine Zweifel aufkommen, wer an diesem Tag das stärkste Team war und entschieden mit einer grossen Entschlossenheit auch das Cross für sich. 2x Platz 1 und 2x Platz 2 ergaben den deutlichen Sieg für das Team und die Qualifikation für den CH-Final in Willisau! Wenn es im Sprint und im Stabweitsprung noch den einten oder anderen Ausreisser nach oben gibt, ist vieles möglich.
Die U14 Girls belegten Rang 5. Sie starteten im Hürdensprint mit Platz 2 sehr gut in den Wettkampf. Im Mehrfachsprung sowie im Biathlon, nur 6 Treffer, handelten sie sich einen grossen Rückstand ein. Diesen konnten sie auch mit Platz 2 im Cross, wo sie eine grosse Moral bewiesen, nicht mehr aufholen. Mit nur 4 Rangpunkten Rückstand auf Platz 2 wäre mit etwas Wettkampfglück mehr drin gewesen. Die U14 Boys konnten nie in den Kampf um die Medaillen eingreifen und belegten Rang 8.
Das U10 Boys Team vom Polyfit, belegten im Goldsprint Rang 3, fiel dann nach Sprung, Biathlon und Cross auf Rang 6 zurück.

Rangliste

X