Dienstag , März , 19 , 2019
TSVD  >  News
Alle News TSVD

Regionalfinal Kidscup Team: Gold, Silber und 2x Bronze

Gold, Silber und 2x Bronze am Regionalfinal des Kidscup in Payerne

Am 16. Februar 2019 kämpften wettkampffreudige Teams im Regionalfinal in Payerne, um den Einzug in den Schweizerfinal in Bern. Der TSVD war mit drei Teams aus der Nachwuchsgruppe und vier Teams bei den Schülern vertreten. Vier Teams schaften den Sprung aufs Podest und zwei qualifizierten sich für den Schweizerfinal.

Aus der Nachwuchsgruppe qualifizierten sich das Team U16 Boys und gleich zwei Temas U16 Girls. 
Die U16 Knaben starteten nicht gut in den Wettkampf. Im Sprint blieben einige Punkte liegen, wobei die Entscheide der Kampfrichter nicht immer nachvollziehbar waren. Da es auch im Stabweitsprung keinen Ausreisser nach oben gab, fand man sich auf einmal ausserhalb der Podestplätze. Auch die Qualifikation für den Schweizerfinal schien weit weg. Doch dann zeigten die Jungs Charakter! Im Biathlon trafen sie 14 von 15 Kegel. Da sie auch die meisten Runden gelaufen waren, gewannen sie diese Disziplin. Sie hatten wieder alles in den eigenen Händen, sowohl die Quali für den CH-Final und auch den Sieg am Wettkampf. Dies spornte sie zusätzlich an. Im Cross übernahmen sie sogleich das Diktat und setzten sich souverän an die Spitze, welche sie bis ins Ziel nicht mehr abgaben. Der erste Platz im Regionalfinal und somit die Quali für den Schweizer-Final war der Lohn für eine Willensleistung.
Die Girls starteten ebenfalls nicht optimal in den Wettkampf. Im Sprint kämpfen sie auch mit dem 'Schätzverfahren' der Kampfrichter. Im Stabweitsprung zeigten sie eine gute Leistung aber eben auch ohne Topresultat. Das Feld war so ausgeglichen, dass jeder einzelne Punkt grosse Auswirkung hatte. Das Wettkampfglück stand da nicht auf der Seite unserer Girls. Im Biathlon fielen dann auch die Kegel nicht. Da sie jedoch eine gute Laufleistung zeigten, konnte der Schaden im Rahmen gehalten werden. Vor dem Cross war klar, das die CH-Quali nicht mehr möglich war, jedoch noch der Sprung aufs Podest. Die Girls rissen sich noch einmal zusammen und liefen auf Rang 2, welcher ihnen die Bronzemedaille in der Gesamtwertung eintrug. Auch der Wettkampfverlauf des zweiten Team verlief ähnlich und endete mit Rang 9. Sie können nächstes Jahr aber nochmal an den Start gehen.

Die Leichtathletik Schülergruppe stellte vier Teams; U14 Girls und Mixed, sowie U12 Girls und Mixed. 
Die U14 Teams kämpften unterschiedlich. Die U14 Girls belegten in der Schlussabrechnung Platz 9. Deutlich erfolgreicher lief es dem Mixed Team. Der Start in den Wettkampf gelang mit dem Punktemaximum im Sprung optimal. Aber sogleich kam der kleine Dämpfer mit 3 Strafsekunden im Sprint. Im Biathlon und im Cross konnte die Aufholjagd gestartet werden. Nach dem Biathlon lagen sie schon auf dem 3. Zwischenrang. Nach einem Gedränge in der ersten Kurve des Cross fand man sich nach der ersten Runde im Mittelfeld wieder. LäuferIn um LäuferIn wurde überholt und vor der letzten Runde war man nur noch ganz knapp hinter den Führenden. Trotz einem Fight bis auf die Zielline blieb der 2te Rang. Dies reichte zu Silber und bedeute die Qualifikation für den Schweizerfinal!
Die Girls der U12 gewannen in einem spannenden Wettkampf die Bronzemedaille. Auch sie starteten mit einem ersten Platz im Sprung und wurden im Sprint etwas zurück gebunden. Nach dem auch der Biathlon nicht nach Wunsch gelang, stand jedoch leider fest, dass Rang eins oder zwei nicht mehr möglich sein würden. Mit einem zweiten Rang im Cross konnte aber der Platz auf dem Podest gesichert werden. Das Mixed Team U12 belegte Rang 8. Ein weiteres Team wäre bei den U12 Mixed startberechtigt gewesen, konnte wegen diversen Ausfällen (Krankheit) aber erst gar nicht starten.  

Wir werden somit am 24. März mit zwei Teams in Bern (Wankdorf) am Schweizerfinal vertreten sein.

Herzliche Gratulation allen Teams des Regionalfinals und den qualifizierten Teams viel Erfolg in Bern!

Link zur Rangliste

Related

Tags

Categories

LA Artikel, Frontpage

Share

Kategorien
Archiv