Montag , Mai , 21 , 2018
TSVD  >  News
Alle News TSVD

Freiburgermeisterschaften der Mädchen K5-K7 und der Jungs K1-K7

Am Samstag, 28. April 2018 fanden in Domdidier die Kantonalen Einzelmeisterschaften im Geräteturnen statt. Früher wurde dieser Wettkampf schlicht „Freiburgermeisterschaft“ genannt. Da es im Kanton mittlerweile so viele Turnerinnen hat, werden die Mädchen für die meisten Wettkämpfe kategorienweise getrennt. Konkret bedeutet das, dass diese Meisterschaft für die Geräteturnerinnen der K1-K4 erst noch stattfinden werden. Am genannten Wochenende starteten von Düdingen also unsere grossen Vorbilder - die K5 Turnerinnen. Obwohl ab dieser Kategorie Plausch allein nicht mehr reicht und somit grösserer Trainingsaufwand von Vorteil ist, nahmen kantonal 95 Turnerinnen an diesem Wettkampf teil. Dabei kann man sich vorstellen, dass das Niveau sehr hoch war. In einer anderen Sportart könnte man sagen, dass die Ellbogen benutzt wurden, um jeden einzelnen Strafpunkt wieder wett zu machen. Nadine, Cynthia, Anna und Yllonë zeigten sich von der besten Seite. Die Stimmung war gut, sie unterstützten sich während dem Wettkampf gegenseitig und motivierten einander. Falls nötig wurde auch eine Turnerin getröstet, wenn das eine oder andere Element nicht so gelungen ist, wie im Training geübt.

Nadine Rappo erturnte sich den Platz 30 und beendete den Wettkampf als beste Düdingerin mit einer Auszeichnung. Knapp das Diplom verpasst haben Cynthia und Anna mit den Rängen 35 bzw. 46. Das Resultat von Yllonë ist nicht wirklich relevant - sie war dabei, hat gekämpft und ihre Lust am Turnen nicht verloren!

 

Parallel dazu turnten auch die Jungs ihre kantonale Meisterschaft und zwar ab K1 bis K7. 4 Turner von Düdingen nahmen die Herausforderung an: Cyril startete im K4 und zeigte seinen besten Wettkampf in seiner Turnkarriere. Da sich ein einziges Gerät leider nicht fügte und die Note somit tief in den Keller sank, ist die Klassierung hier nicht von Bedeutung.

Im K3 starteten Sven und Fabio. Beide lieferten sich punktemässig ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen und blieben dennoch die ganze Zeit entspannt. Die Haltung vom Einen grundsätzlich etwas zu locker und die Wettkampf-Nerven vom Andern wohl etwas stabiler, zeigte sich dann beim Schlussresultat: Sven verpasste mit dem 4.Platz knapp das Podest und Fabio erhielt mit dem 7.Platz auch noch eine Auszeichnung. Beide sind nun qualifiziert um am 9.Juni im Rahmen des Westschweizer-Turnfestes an der Westschweizermeisterschaft teilzunehmen!

Loïc war sehr kampfbereit und wollte seinen besten Wettkampf zeigen, doch dabei wurden ihm trotzdem die eine oder andere Schwierigkeit in den Weg gelegt. Nach dem Durchgang war er sich bewusst, dass er wohl noch besser hätte turnen können. Wie war die Überraschung gross, als er an der Rangverkündigung als Zweiter aufgerufen wurde! Gratulation zum Vize-Freiburgermeister-Titel!

 

 

 

Related

Tags

Categories

Frontpage, GeTu Artikel

Share

Kategorien
Archiv