Montag , Oktober , 23 , 2017
TSVD  >  News
Alle News TSVD
Schweizermeisterschafen Nachwuchs, kompletter Medaillensatz

Schweizermeisterschafen Nachwuchs, kompletter Medaillensatz

Der TSV Düdingen war mit 10 AthletenInnen an den Schweizer Nachwuchsmeisterschaften in St. Gallen sehr gut vertreten. Einige konnten sich berechtigte Hoffnungen auf einen Finalplatz oder sogar eine Medaille machen. Mit 3 Medaillen und 8 Finalplätzen waren sie sehr erfolgreich, allen voran die Internationale Veronica Vancardo.

Sie konzentrierte sich an diesen Meisterschaften nur auf die 400m. Als grosse Favoritin gestartet gab sie sich im Vorlauf eine Blösse. Obwohl der Lauf ein paar Fragezeichen aufgeworfen hatte. Am Sonntag steigerte sie sich nicht unerwartet zeitlich deutlich und gewann souverän den Schweizermeistertitel.
Im letzten Jahr noch knapp neben das Podium gesprintet, sollte es diesmal über die Hürden für Chiara Hayoz reichen. Die ersten fünf für den Final qualifizierten lagen nach den Vorläufen so nahe zusammen, dass man wieder einen Hunderstel Krimi erwarten durfte. Diesmal ging dieser aber zugunsten von Chiara aus. Mit einem sehr guten Start lag sie lange mit an der Spitze, verlor aber auf den letzten beiden Hürden noch etwas an Zeit. Gegen den Ansturm von hinten konnte sie sich aber erwehren und holte mit neuer Freiburger Bestleistung Bronze! Mit der zweitbesten Saisonweite wäre sie auch im Weitsprung für eine Medaille gut gewesen. Aber auf dem Balken passte nicht viel zusammen und es schaute nur Rang 8 heraus. Im Sprint erreichte sie den B-Final, auf den sie aber wegen Knieproblemen verzichtete.
David Naki hatte einiges vor, startete er doch gleich in drei Disziplinen. Im Hürdenlauf erlief er neue PB und sicherte sich den Platz im Finale, wo er Rang 6 belegte. Zeitlich sehr knapp kamen Weitsprung und 1000m zusammen. Bevor der 1000m begann, konnte er genau einen Sprung machen. Mit diesem Satz und neuer Indoor PB lag er lange auf einem Medaillenplatz. Musste ihn dann aber doch noch abgeben und belegte in der Schlussrangliste Rang 4. Die Medaille holte er dann aber im 1000m Lauf. Ab dem ersten Meter übernahmen die beiden TSV'ler David Naki und Folly Tizian das Renndiktat und hielten das Tempo hoch. 300m vor dem Ziel griff Tizian an. Wenig später lancierte auch der spätere Sieger seinen Angriff. Lange lag David auf Platz 2 und Tizian auf Platz 3. Es sah sogar nach 2 Medaillen aus. David konnte sein Tempo bis ins Ziel halten und erlief sich in neuer PB die Silbermedaille. Tizian, mit der Medaille vor Augen, musste sich auf den letzten Metern noch überholen lassen und belegte nach einem beherzten Rennen den sehr guten 4. Rang und zeigte seine Fortschritte auf.
Nico Hirsig bestritt das Kugelstossen, den Hürdenlauf und den 60m Sprint. Im Kugelstossen und 60m erzielte er neu PB's und sammelte wertvolle Erfahrungen auch im Hinblick auf die Freiluftsaison, wo er zum ersten Mal einen Zehnkampf bestreiten wird.
Im Dreisprung der U16 gingen Livia Grand und Katharina von Strauss an den Start. Beide konnten sie die 10m Grenze nicht überspringen belegten aber mit Rang 7 (Livia) und Rang 8 (Katharine) Finalplätze. Auch einen Finalplatz ersprang sich im Dreisprung der U18, Miria Ferber mit Rang 8. Gleiches gelang Melodie Schneider im Kugelstossen der U16 mit Rang 6.
In den Vorläufen über 60m blieb Coline Bischofberger, trotz neuer PB hängen.
Leider konnten wegen Krankheit, Sophie und Sjlia die Reise nach St. Gallen gar nicht erst antreten. Im Nachwuchsbereich ist wieder eine schöne Breite da, mit er Tendenz sich noch weiter zur nationalen Spitze anzunähern.

Related

Tags

Categories

LA Artikel, Frontpage

Share

Kategorien
Archiv